Case Management & Job Coaching

Zürich, Uster, Coaching, Case Management, Job Coaching, Gesundheitsförderung, Stress, Stressmanagement, Burnoutprävention, AT, PME, ZRMAls Case Mana­ge­rin und Job Coach bie­te ich pro­fes­sio­nel­le Unter­stüt­zung an für Men­schen in schwie­ri­gen gesund­heit­li­chen Situa­tio­nen auf­grund von Krank­heit, dro­hen­der Erkran­kung oder Unfall. Durch die­se Unter­stüt­zung sol­len lan­ge Absen­zen und Inva­li­di­tät abge­wen­det und der (Re)Integrationsprozess sowie die Rück­kehr an den Arbeits­platz opti­mal gestal­tet wer­den. Als exter­ne, neu­tra­le und im Sys­tem gut ver­netz­te Part­ne­rin bie­te ich Auf­trag­ge­bern eine spe­zi­fi­sche, lösungs- und ziel­ori­en­tier­te Beglei­tung an. Ich arbei­te auf Augen­hö­he mit den Kli­en­ten und berück­sich­ti­ge dabei stets die rele­van­ten beruf­li­chen, medi­zi­ni­schen, psy­cho­so­zia­len sowie per­sön­li­chen Aspek­te des (Re)Integrationsprozesses. Auf­trag­ge­ber sind Arbeit­ge­ber, Inva­li­den­ver­si­che­run­gen, Kran­ken­tag­geld­ver­si­che­rer sowie Unfall­ver­si­che­rer und Pen­si­ons­kas­sen.

 

Case Management

Die Beglei­tung von erkrank­ten oder ver­un­fall­ten Mit­ar­bei­ten­den und die Rück­kehr an den Arbeits­platz ist anspruchs­voll und hoch­kom­plex. Case Manage­ment hat sich dabei als gute Metho­de bewährt und umfasst als Pro­zess­be­glei­tung:

  • Koor­di­nie­ren und Orga­ni­sie­ren der erfor­der­li­chen Mass­nah­men mit dem gesam­ten Netz­werk (Arbeit­ge­ber, Ange­hö­ri­ge, Arzt, The­ra­peut, Ver­si­che­rer, etc.)
  • Klä­rungs­hil­fe, Bera­tung und Inter­ven­ti­on bei der Bewäl­ti­gung von (Arbeits­platz-) Pro­ble­men
  • Fach­be­ra­tung für Arbeit­ge­ber (Vor­ge­setz­te, Team, HR), wel­che direkt in den Inte­gra­ti­ons­pro­zess ein­ge­bun­den sind
  • ange­pass­te Infor­ma­ti­on zur Erkran­kung sowie deren Aus­wir­kun­gen und zum bes­se­ren Ver­ständ­nis für (psy­chisch) Erkrank­te am Arbeits­platz

 

Job Coaching

Der Auf­trag für ein Job Coa­ching wird übli­cher­wei­se durch die Ein­glie­de­rungs- oder Berufs­be­ra­tung einer IV-Stel­le erteilt. Dabei geht es um die Beglei­tung sowie das Coa­chen von Kli­en­ten auf dem Weg in den ers­ten Arbeits­markt nach Krank­heit oder Unfall. Job Coa­ching umfasst den per­sön­li­chen Sup­port bei der Inte­gra­ti­on sowie prak­ti­sche Beglei­tung im Hin­blick auf zu erwar­ten­de Anfor­de­run­gen im Arbeits­all­tag:

  • Orga­ni­sie­ren und Durch­füh­ren von not­wen­di­gen Kon­tak­ten und Bespre­chun­gen mit dem gesam­ten invol­vier­ten Netz­werk (Arbeit­ge­ber, Arzt, The­ra­peut, Ver­si­che­rer, etc.)
  • Ziel und Fra­ge­stel­lung bezo­ge­nes Coa­ching des Kli­en­ten
  • Fach­be­ra­tung für Arbeit­ge­ber (Vor­ge­setz­te, Team, HR), wel­che direkt in den Inte­gra­ti­ons­pro­zess ein­ge­bun­den sind
  • ange­pass­te Infor­ma­ti­on zur Erkran­kung sowie deren Aus­wir­kun­gen und zum bes­se­ren Ver­ständ­nis für (psy­chisch) Erkrank­te am Arbeits­platz
  • Arbeits­platz­ana­ly­se mit Hand­lungs­emp­feh­lun­gen für mög­li­che Ver­bes­se­run­gen
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE