Methoden

In  meiner langjährigen Tätigkeit als Arbeits- und Organisationspsychologin und Beraterin habe ich eine ganzheitliche Sicht- und Denkweise auf Mensch, Organisation und deren Kontext entwickelt. Mein breites psychologisches Fachwissen habe ich laufend mit Weiterbildungen in fundierten Theorien und Modellen aus Beratung und Coaching erweitert. Meine Haltung sowie Arbeitsweise sind ressourcen- und lösungsorientiert sowie Kompetenz fördernd. Dabei gehe ich bezogen auf Fragestellung und Kontext individuell auf die Zielsetzungen sowie den Prozessverlauf ein und wende meine Methodenkenntnisse flexibel an. Wesentliche Theorierichtungen, welche meine Arbeitsweise kennzeichnen, sind nachfolgend kurz umschrieben.

Hypnosystemisches Integrationsmodell nach Schmidt

Das hypnosystemische Integrationsmodell wurde durch Dr. Gunther Schmidt entwickelt. Dabei wurden systemisch-konstruktivistische Modelle mit den kompetenz-, ressourcen- und lösungsorientierten Konzepten von Milton H. Erickson (Hypnotherapie) intergriert und mit weiteren kompatiblen Ansätzen zu einem ganzheitlichen Konzept weiterentwickelt. Die zentrale Haltung in der hypnosystemischen Arbeit ist die Lösungs- und Ressourcenorientierung unter gleichzeitiger Berücksichtigung sowie Wertschätzung des bisherigen Problemerlebens. Das hypnosystemische Konzept wird sowohl in der Organisationsberatung, Teamentwicklung und im Coaching als auch in der Psychotherapie erfolgreich angewendet.

Persönlichkeits-System-Interaktion

Die Theorie der Persönlichkeits-System-Interaktionen PSI nach Prof. Julius Kuhl stellt eine umfassende Persönlichkeitstheorie dar und integriert unterschiedliche Persönlichkeitstheorien, Forschungsthemen und theoretische Perspektiven in einer Systematik. Dabei werden komplexe kognitive, affektive und motivationale Prozesse menschlichen Verhaltens und Erlebens wie Bewältigungsverhalten, Selbststeuerungskompetenzen oder Selbstentwicklung sowie ihr Zusammenwirken beschrieben. Neben dem Beschreiben und Verständnis von Persönlichkeit anhand der PSI-Theorie kann mittels der PSI-basierten Kompetenzanalyse ein detailliertes Persönlichkeitsprofil erstellt werden. Je nach Beratungsschwerpunkt und Fragestellung können mittels dieser Diagnostik verschiedene Ebenen der Persönlichkeit beleuchtet und damit Kompetenzen sowie Schlüsselqualifitationen und Entwicklungsmöglichkeiten einer Person aufzeigt werden.

Zürcher Ressourcen Modell

Das Zürcher Ressourcen Modell ZRM wurde von Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause entwickelt und wird laufend auf seine nachhaltige Wirkung überprüft. Das ZRM verbindet Motivationspsychologie mit neusten neurowissenschaftlichen Erkenntnissen. In der Arbeit mit ZRM werden kognitive, emotionale und physiologische Elemente in den Entwicklungsprozess einbezogen. Es unterstützt Sie darin, konkrete und selbstbestimmte Ziele zu entwickeln und diese auch in Handlung umzusetzen sowie Ressourcen zu entdecken und zu aktivieren. ZRM hilft, Kopf und Bauch in Einklang zu bringen und dadurch kluge Entscheidungen treffen und Ziele erreichen zu können.

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE